Die Sommerreise führte mich quer durch Deutschland in den hohen Norden. Als erste Station stand Nürnberg mit ‚Time for Smart‘ am Wöhrder See auf dem Program.

Die weitere Reise führte mich nach Pottenstein in eine Höhle.

In Neuenmark habe ich das deutsche Dampflockmuseum besucht.

Rund um Dresden habe ich die Augustusburg besucht, die Bastei, den Königstein und Bad Scahndau.

Über Meissen und Moritzburg ging es nach Lichterfeld zu einem ehemaligen Kohleabbaugebiet. Da steht heute noch die sehr eindrückliche F60.

Anschliessend führte der Weg über Merzdorf nach Lübbenau in den Spreewald.

Nächster Stopp in Rügen, Kreidefelsen, Prora, Baumwipfelpfad.

Über Wismar führte mich dann der Weg ans eigentliche Ziel, Hamburg, Smart Times 2016.

Von jetzt an ging es wieder Richtung Süden. Niederfinow, München, Zeltweg. An die Steiermark Airpower.

Den letzten Tag benötigte ich dann wieder für die Heimreise über Bozen und den Reschenpass nach Hause.