Mitte 2019 rollt der letzte Smart mit Verbrennungsmotor vom Band. Smart sieht seine Zukunft im rein elektrischen Antrieb.

Ob das mittelfristig gut geht?

Wenn meine Informationen stimmen, dann hat Smart grundsätzlich das Problem, dass sie keine schwarze Zahlen schreiben. Seit 20 Jahren. Dennoch hält Daimler weiterhin am Smart fest, trotz Verlustgeschäft. Noch. Die Hälfte der Anteile wurden in diesen Tagen an die Chinesen verkauft.

In China sollen angeblich dann auch die Elektro Smarts gebaut werden. Was mit dem Werk in Hambach passiert, ist mir derzeit nicht bekannt.

Das Problem das Smart hat, es werden zu wenige Fahrzeuge verkauft. Ich wage jetzt mal eine mutige Annahme, mit dem Wegfall der Verbrenner werden es noch weniger sein.

Um keine roten Zahlen mehr zu schreiben, müsste Smart also mehr elektrische Fahrzeuge verkaufen als jetzt mit Verbrennungsmotor. Das halte ich persönlich absolut unrealistisch.

Grob überschlagen erhält man einen qualmenden Smart ab 15’000 CHF, den elektrischen ab 25’000 CHF. In Zukunft muss man also über 60% mehr in einen Smart investieren.

Der Markt für den Smart ist um ein vielfaches grösser als die Fahrzeiuge welche letztendlich verkauft werden. Der Smart ist wendig, braucht wenig Platz zum parken und wer alleine oder zu zweit unterwegs ist, braucht nun mal einfach kein grösseres Auto. Trotzdem, warum verkauft er sich nicht besser? Mag vielleicht daran liegen, das so wenig Fahrzeug nicht entsprechend wenig kostet. Man bekommt anderswo einfach mehr fürs Geld.

Ich wage mal zu behaupten, wer aufs Geld achten muss, hat jetzt schon keinen Smart gekauft. Und warum soll er es in Zukunft tun? Warum soll er einfach 10’000 CHF mehr für gleich viel Auto bezahlen?

Ob die Ökobilanz eines Elektro Auto wirklich besser ist, lassen wir mal an dieser Stelle bei Seite. Solange der Preisunterschied von einem Verbrenner zu Elektro so eklatant ist, wird sich der Verbrenner wahrscheinlich weiterhin besser verkaufen.

Ob sich Smart mit der Entscheidung, nur noch elektrisch angetriebene Fahrzeuge zu bauen wirklich einen Gefallen getan hat, wird die Zukunft zeigen.