Bei Einfahrten in Parkhäuser muss mit der linken Hand das Fenster bedient und das Ticket gezogen werden. Um das Fenster auf der Beifahrerseite zu senken muss man (und frau) sich während der Fahrt gefährlich zur Seite neigen.

Fazit: Die Schalter sind in der Türe am falschen Ort, sie gehören in die Mittelkonsole.

Um nicht in die Elektronik eingreifen zu müssen, muss der Schalter über ein Relais betätigt werden können. Auf den Schalter ist von hinten ein Stecker aufgesteckt. Dieser wird abgezogen. Mittels handelsüblichen Kabelschuhen kann der Stecker über Drähte mit einem Relais verbunden werden. In die Mittelkonsole werden die Schalter eingebaut welche die Relais steuern um die Kontakte auf dem Schalter entsprechend zu schliessen.

Für die Auf- und Abwärtsbewegung braucht es je ein Relais mit 2 Umschaltkontakten. In der Mittelkonsole wird ein Taster eingebaut welcher 2 unabhängige impulse auf je ein Relais gibt. Von Vorteil ist es wenn der Schalter jeweils nur 1 Impuls gleichzeitig geben kann, da es sonst einen Kurzschluss gibt.

Im Fussraum des Fahrers hinter dem Sicherungskasten gibt es eine Durchführungsmöglichkeit für die Kabel zur Aussenseite des Fahrzeuges. Von Aussen muss debst den vorderen Bodypannels das obere linke Lüftungsgitter sammt der Verlängerung für die Luftansaugung entfernt werden. Am besten man schiebt zuerst einmal einen einzelnen T-Draht durch die Gummitüle um zu sehen wo die Kabel hervor kommen. Danach können alle benötigten Kabel nachgezogen werden. Es empfielt sich die einzelnem Kabel zusätzlich mit einem Schlauch gegen mechanische einflüsse zu schützen. Und unbedigt auf die Mechanik der Scheibenwischer achten, damit sich da nichts verhackt.

Durch die Türe verläuft eine Alu-Schiene, diese ist als Masse für den Minus-Pol allerdings nicht geeignet, da die Scharniere nicht zuverlässig leiten. Ich empfehle die Masse im vorderen Bereich anzuschliessen.