Treffen im Tessin…

Nachmittags Anfahrt von St.Gallen über den San Bernodino nach Agno. Da es die ganze Woche geregnet hatte, stand der zuerst angefahrene Zeltplatz unter Wasser. Der Zeltplatz in der Nachbarschaft liegt höher und war trocken. Platz für unser Zelt ausreichend vorhanden. Aufstellen und fertig ist die Garage für meine Kugel.

Und warum mit Sack und Pack ins Tessin? Klar doch, grosses Kugeltreffen war angesagt.

Immer wieder eine Freude zu sehen was Andere aus ihren Kugeln machen.

.

Nicht nur einheimische Kugeln haben wir angetroffen, einige hatten viele Kilometer zurückgekugelt.

Auf dem grossen Platz vor dem Rathaus durften wir unsere Kugeln abstellen.

Das hier war wohl das ausgefallenste ‚Tuning‘. Smartie mit Elektroantrieb.

Und wenn mal das Benzin ausgeht, bleibt ja noch immer der ‚Impulsantrieb‘ mittels Schalldruck.

Lugano hat so Einiges zu bieten. Kunst, Skuriles und schöne Aussichten.

Am Vormittag eine Führung durch das TCS-Center beim Monte Ceneri und Fahrvorführungen mit dem grossen Bruder der Kugel. Anschliessend Mittagessen auf dem Monte Tamaro.

Und dann war es auch schon wieder vorbei. Zelt abbrechen und einpacken und ab nach Hause. An dieser Stelle ein Kompliment an die Organisatoren, welche einen perfekten Event mit viel Engagement organisiert haben.